Info
Mountain View, Kalifornien und Amsterdam | Veröffentlicht am: 26. Oktober 2016
Social Media Pitch
Amsterdamer Content Management Software-Entwickler Hippo wird Teil des amerikanischen Start-Ups BloomReach aus dem Silikon Valley http://pr.co/p/002yvs
Zusammenfassung
BloomReach, eine schnellwachsende Personalisierungsplattform für e-Commerce aus dem Silicon Valley, hat heute die strategische Übernahme des Amsterdamer Content Management Software-Entwicklers Hippo angekündigt. Die Übernahme ist ein wichtiger Schritt für beide Unternehmen, die vorhaben, zusammen die erste open-source Digital Experience Plattform, basierend auf künstliche Intelligenz, zu entwickeln. Das neu entstandene Unternehmen hat eine hervorragende Ausgangslage um die großen Online-Player der Welt zu bedienen.
Details

Durch die Integration von Hippos Digital Experience-Technologie in die Machine Learning-Technik von Bloomreach, entsteht eine weltweit einzigartige Plattform. Mithilfe von Daten und intelligenten Algorithmen können Unternehmen aus jeder Branche hiermit weltweit digitale Erfahrungen kreieren, personalisieren, präsentieren und analysieren.

“Hippo hat aus einer klaren Vision für die Zukunft des Web Content Managements heraus eine sehr fortschrittliche Digital Experience Plattform entwickelt”, sagt Raj de Datta, CEO und Mitgründer von BloomReach. “Dadurch, dass wir Hippos ausführliches Verständnis für Content und seine flexible Software-Architektur mit den intelligenten Algorithmen die BloomReach im e-Commerce anwendet, kombinieren, sind wir in der Lage, eine integrierte Lösung anzubieten, die jedes digitale Erlebnis einer Marke verstärkt. Unternehmen sind noch immer Monate oder sogar Jahre mit der Implementierung ihres CMS beschäftigt. Außerdem kostet es ihnen oft zusätzlich einige Millionen um Analytics, Targeting oder Datenmanagement-Lösungen zu integrieren. Ein völlig veraltetes Modell.”

In der Vision von BloomReach brauchen Unternehmen für ihre Online-Aktivitäten bald nur noch drei Cloud-Plattforme: Eine Back-End- oder Commerce-Plattform, eine Experience-Plattform für Personalisierung und eine Marketing-Plattform für Kampagnen. Mit der Übernahme von Hippo bietet BloomReach Unternehmen demnächst die Experience-Plattform. Daten und Algorithmen erkennen dort die Absichten der Besucher, damit diese ein möglichst relevantes Erlebnis geboten bekommen. Die Plattform bekommt eine offene Architektur, die es einfach macht, sie an andere Plattforme zu kuppeln, unter anderem an die der aktuellen Technologiepartner von sowohl BloomReach als Hippo.

“Durch die Kräftebündelung mit BloomReach kombinieren wir die fortschrittlichste Intelligence die es gibt mit Hippos state-of-the-art Content Performance und Delivery-Plattform”, sagt Jeroen Verberg, Mitgründer und CEO von Hippo: “Ob es nun um mehr Produktkäufe, mehr Content-Engagement oder das Bieten von Lösungen für die Probleme der Besucher geht - unsere integrierte Plattform wird für jedes Unternehmen Resultate liefern. Es wird autonom handeln, selbstlernend sein und die Nutzer wertvolle Einblicke bieten auf Basis dessen sie ihre Experience weiter verbessern können.”

Seit der Gründung im Jahr 2009 hat BloomReach ein bedeutendes Umsatz- und Marktwachstum im e-Commerce erlebt. Das Unternehmen darf inzwischen mehr als 150 der größten nordamerikanischen und britischen e-Commerce-Unternehmen, wie zum Beispiel Neiman Marcus, Staples, Nordstrom en Homebase zu seinen Kunden zählen.

Auch Hippo hat in den vergangenen Jahren ein bedeutendes Wachstum erlebt und zählt momentan mehr als 170 Kunden in 13 Ländern. Vor Kurzem wurd Hippo im führenden Gartner Magic Quadrant for Web Content Management als Visionär eingestuft. Hippo hat sich als enterprise-class CMS behauptet und darf namhafte Unternehmen und Instanzen wie die niederländische Regierung, die niederländische Bahn, Deutsche Telekom und FC Bayern München zu seinen Kunden zählen. Hippos starke europäische Präsenz bildet in Kombination mit der starken amerikanischen Basis von BloomReach eine ideale geographische Ausgangslage für weitere gemeinsame weltweite Expansion.

“Die Welt des Marketings und der Kundenakquise entwickelt sich in hohem Tempo. Machine-Learning und datengesteuerte, personalisierte Experiences sind dabei stark im Kommen. Die Kombination der Such- und Personalisierungstechnologie von BloomReach mit Hippos Content Management-Technik ermöglicht es Unternehmen in allen Branchen, die fortschrittlichsten digitalen Kundenerlebnisse zu kreieren”, sagt Ajay Agarwal, Managing Director von Bain Capital Ventures. “Wir sind außerordentlich begeistert von dieser Übernahme und von den Chancen die sich daraus für die Zukunft der Marketingtechnologie ergeben.”

Zusammen werden BloomReach und Hippo die Personalisierung mithilfe von Datenanalyse und Infos aus dem ganzen Netz auf ein Niveau bringen, wobei Inhalt, Sprache, Kontext und Verhalten während des gesamten Customer Lifecycles verstanden werden. Marketingstrategien die auf handgeschriebenen Regeln basieren, werden damit bald der Vergangenheit angehören.

Laut Forrester Research haben Kunden-Analytics und Web Content Management momentan höchste Investitionspriorität bei den führenden Unternehmen im Bereich Digital Experience Management. Für das Management und die Optimierung von Digital Experiences kam bislang oft eine ganze Reihe von Software-Lösungen aus einer fragmentierten Anbieterlandschaft zum Einsatz. Die e-Commerce-Branche gehört zu den Vorreitern wenn es um den Einsatz von personalisierungs- und optimalisierungstechnologien geht. BloomReach ist in diesem Bereich Technologieführer.

Hippo wird auch in Zukunft von Amsterdam aus operieren, als unabhängiger Betriebszweig von BloomReach, der alle Kunden-, Marketing- und Sales-Aktivitäten unterstützt. Das neu entstandene Unternehmen wird die bestehenden Applikationen weiter unterstützen und in allen R&D-Niederlassungen in Mountain View, Dallas, Bangalore, Amsterdam und Boston stark in Content und Commerce-Lösungen investieren.

Hippos CEO Jeroen Verberg wird in den Board of Directors von BloomReach eintreten und als General Manager des Hippo-Betriebszweigs fungieren. Auch die beiden weiteren Mitgründer sowie die übrigen Mitglieder des Hippo-Management-Teams werden weiter innerhalb des Unternehmens arbeiten. Weitere Details der Übernahme wurden nicht bekanntgegeben.

Über BloomReach
BloomReach ist ein Technologie-Unternehmen, das sich mit Machine-Learning und Big Data beschäftigt. Mithilfe der Daten von über 75 Millionen einzigartige Besucher im Monat und den Applikationen die auf seine Personalisierungsplattform gebaut wurden, macht das Unternehmen Digital Experiences relevanter. Die Kerntechnologie von BloomReach - seine Web Relevance Engine (WRE) - versteht Inhalte und Nutzer auf Basis von Algorithmen und kombiniert dieses Wissen mit Nachfrage- und Absichtsdaten aus dem ganzen Netz. Die BloomReach Commerce-Produkte passen Inhalte an um sie für individuelle Nutzer relevant und persönlich zu gestalten. BloomReach Compass macht Produkte erfolgreicher und erhöht den Umsatz auf Basis von Empfehlungen.

Das Portfolio von BloomReach umfasst Kunden wie Neiman Marcus, Sears Outlet, Staples en Williams-Sonoma. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und hat neben der Firmenzentrale in Mountain View (Kalifornien) Niederlassungen in New York, London und Bangalore (Indien). Hinter BloomReach stehen die Investitionsfirmen Bain Capital Ventures, Battery Ventures, NEA, Salesforce Ventures und Lightspeed Ventures.

Über Hippo
Hippo hat es sich zum Ziel gesetzt, die digitalen Erfahrungen eines jeden Besuchers persönlicher zu machen. Wir definieren den Begriff CMS neu, indem wir die weltweit fortschrittlichste Content Performance Plattform entwickeln. Diese soll Unternehmen helfen Ihre Kunden - egal ob bekannt oder anonym - besser zu verstehen und diesen je nach Kontext oder Endgerät den perfekten Inhalt zu liefern. Zusammen mit einem weltweiten Netzwerk von zertifizierten Partnern bedient Hippo eine schnell wachsende Zahl großer Unternehmen und Einrichtungen weltweit, wie zum Beispiel FC Bayern München, Bell Aliant, Couchbase, die niederländische Regierung, Randstad, Veikkaus, the University of Maryland, Edeka, 1&1 Internet, Bugaboo und Weleda.

Zitate
Dadurch, dass wir Hippos ausführliches Verständnis für Content und seine flexible Software-Architektur mit den intelligenten Algorithmen die BloomReach im e-Commerce anwendet, kombinieren, sind wir in der Lage, eine integrierte Lösung anzubieten, die jedes digitale Erlebnis einer Marke verstärkt.

— Raj de Datta, CEO BloomReach
Ob es nun um mehr Produktkäufe, mehr Content-Engagement oder das Bieten von Lösungen für die Probleme der Besucher geht - unsere integrierte Plattform wird für jedes Unternehmen Resultate liefern.

— Jeroen Verberg, CEO Hippo
Die Kombination der Such- und Personalisierungstechnologie von BloomReach mit Hippos Content Management-Technik ermöglicht es Unternehmen in allen Branchen, die fortschrittlichsten digitalen Kundenerlebnisse zu kreieren

— Ajay Agarwal, Managing Director Bain Capital Ventures
Download PDF